Kontakt
Fliesen Gülec
Karwinkel 4
97204 Höchberg
Homepage:www.fliesenguelec.de
Telefon:0931 4070694
Fax:0931 9913892

Fliesentrends

Wir als Fliesenspezialisten möchten Ihnen keine Trends vorenthalten. An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen regelmäßig besondere Fliesen für Bad, Küche oder Wohnraum, für innen und außen, für den privaten oder den öffentlichen Bereich.

1153445298 - asbe © - iStock
Referenzen

Wir sind stolz auf das, was wir machen. Deswegen haben wir Ihnen eine Auswahl unserer anspruchs­vollsten Arbeiten zusammengestellt.

1066863898 - asbe © - iStock
Ausstellung

In unserer Ausstellung haben Sie die Möglichkeit, eine Vielzahl von Fliesen-, Naturstein- oder Mosaik-Mustern zu sehen, zu spüren und zu erleben.

941104598 - asbe © - iStock

weber.floor acoustic 28

Trittschallschutz für jeden Bedarf

Saint-Gobain Weber hat sein beliebtes weber.floor Trittschall­dämm­system um eine weitere Variante ergänzt.

Saint-Gobain Weber
Trittschall

Mit der Weiterentwicklung des weber.floor Trittschall­dämm­systems bietet Weber nun Schallschutz­lösungen für verschiedene Raum­höhen.

Ruhe ist eine der wichtigsten Anforderungen an ein zeitgemäßes Wohn- und Arbeitsumfeld. Zu einem leistungs­starken Lärmschutz zählt neben dem Schutz vor externen Geräuschen wie Verkehr auch ein erhöhter Trittschall­schutz innerhalb des Gebäudes. Weber bietet hier zwei Lösungen für jede Raum­situation an.

Schlanker Systemaufbau ideal für Sanierung

Das Trittschall­dämm­system weber.floor acoustic 28 kann seine Stärken insbesondere in der Sanierung ausspielen. Das System ist mit 28 mm Mindest­aufbauhöhe extrem schlank. Es setzt sich zusammen aus der weber.floor 4955 Trittschall- und Trenn­lagenbahn, einem System­gewebe und 25 mm weber.floor 4365 Dünnestrich. Bereits in dieser Mindest­aufbauhöhe erzielt das bauaufsichtlich zugelassene System auf der Normdecke ein geprüftes Trittschall­verbesserungs­maß von Δ Lw = 17 dB. Durch seinen schlanken Aufbau und sein geringes Gewicht eignet sich das System hervor­ragend für die komfort­orientierte Sanierung in mehr­geschossigen Bestands­immobilien. Auch für Auf­stockungen in Leichtbau­weise stellt das System eine gute Lösung dar.

Fokus auf Schallreduzierung

Weber ergänzt dieses System nun durch ein weiteres: das Trittschall­dämm­system weber.floor acoustic 40. Diese Variante eignet sich sowohl für den Einsatz im Neubau als auch im Bestand. Mit einer Mindest­aufbau­höhe von 40 mm ist auch dieses System schlank, zudem bietet es hervor­ragende Schallschutz­werte.

Bei einer Gesamtdicke von lediglich 45 mm auf einer Betondecke von 16 cm erzielt dieses System bereits eine geprüfte Trittschall­minderung von Δ Lw = 29 dB. Die Verarbeitung ist besonders komfortabel und damit auch wirtschaft­licher möglich. Statt wie bei herkömm­lichen Systemen Plattenware zuzu­schneiden und Fugen aufzufüllen, rollen Boden-Profis die Trittschall­bahn bei weber.floor acoustic 40 einfach aus und verkleben sie an den Stößen. Darüber wird ebenfalls weber.floor 4365 Dünnestrich in einer Schichtdicke von 25 mm aufgetragen.

Ob für mehr­geschossigen Wohnungsbau, Bürogebäude oder Schulen: Planern und Fachhand­werkern stehen nun zwei schlanke, leistungs­starke Trittschall­dämm­systeme von Weber zur Verfügung. Je nach Anwendungs­fall können sie den Fokus dabei auf eine extrem geringe Aufbauhöhe oder auf eine besonders ausgeprägte Trittschallminderung legen.

Trittschalldämmung

Ruhe von der Rolle: weber.floor acoustic 40 besticht durch hervorragende Trittschall­dämmwerte und einfache Verarbeitung.

Quelle: Saint-Gobain Weber

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG